Sandra Limberg

Im Jahr 1982 in Schaffhausen/CH geboren, arbeitet sie heute international als freie Portraitfotografin. Die gebürtige Schweizerin lebt seit 2005 in Deutschland und hat nebst Vorträgen zu „Fotografie und Social Media“ vor interessiertem Publikum mit ihren Werken bereits internationale Preise gewonnen.

Bevor sie 2015 zu den beiden Autoren Noble & Diefenthal für die Gestaltung aller Cover gestoßen ist, hat sie bereits für verschiedene deutsche Künstler Pressesets und Imagebilder erstellt. Ihre beiden Hauptaugenmerke liegen im Bereich der charakteristischen sowie der inszenierten mystisch anmutender Portraitfotografie. Mit der im Jahr 2004 absolvierten Ausbildung zur Make-up Artistin hat die Fotografin sich neue kreative Möglichkeiten erschaffen. 2017 wurde aus den beiden Autoren und der Künstlerin ein Trio, um die Roman-Bildband Kombination „Undorn“ auch in der Öffentlichkeit gemeinsam zu vertreten. „Undorn“ ist nach „Emotiomelancholie“ Limbergs zweiter Bildband.

Limberg lebt mit ihrer Tochter und ihrem Partner im Wiesbadener-/Mainzer-Raum und verbringt ihre knapp bemessene Freizeit gerne in der Natur bei Feuer am Wasser

Im Februar 2020 veröffentlicht sie ihr erstes eigenes kleines Buch – thematisch fern ab von dem, was das Trio auf die Beine stellt.